Noch unbekannte Täter haben im Laufe der vergangenen Tage (24. bis 27. März 2016) mehrere noch ungeklärte Einbrüche im Stadtgebiet Erlangen verübt und dabei Schäden von über eintausend Euro angerichtet.

Die Einbrüche passierten laut Polizeimeldung allesamt zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag. Die Täter drangen demnach über aufgehebelte Fenster, teils auch Türen, in die Anwesen ein und entwendeten nach bisherigen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen ausschließlich Bargeld.

Ziel waren eine Kfz-Werkstatt in der Resenscheckstraße, ein städtischer Kindergarten in der Michael-Vogel-Straße sowie eine integrative Betreuungseinrichtung in der Hertleinstraße.

Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt Zeugen, die möglicherweise etwas Verdächtiges, wie beispielsweise auffällige Fahrzeuge, bemerkt haben.

Sachdienliche Hinweise zu den Fällen nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112 - 3333 entgegen.