Massenschlägerei in Erlangen (Mittelfranken): Im mittelfränkischen Erlangen haben sich nach Angaben der Polizei bis zu 15 Menschen gegenseitig verprügelt. Sonntagnacht gegen 1.30 Uhr kam es in einer Bar in der Neuen Straße zu dieser größeren Schlägerei.

Zwei verschiedene Gruppen gerieten zunächst in einen verbalen Streit. Die Situation spitze sich zu und es kam zur Schlägerei. Die Kontrahenten versetzten sich gegenseitig mehrere Fausthiebe. Teilweise wurde noch auf bereits am Boden liegende Personen eingeschlagen.

Erlangen: Mehrere Menschen wurden verletzt

Mindestens drei Beteiligte wurden bei der Schlägerei durch Hämatome und Abschürfungen leicht verletzt. In der Spitze sollen nach ersten polizeilichen Erkenntnissen bis zu 15 Personen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Die Streithähne standen teils erheblich unter Alkoholeinfluss - es wurden Werte von bis zu 1,7 Promille gemessen. Die Polizei Erlangen leitete Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.