Die kürzlich aufgestellten Tafeln am Ortseingang weisen bereits darauf hin: Der Ortsteil Herpersdorf am östlichen Rand der Marktgemeinde Eckental steht 2021 ganz im Zeichen eines besonderen Ereignisses. Das Dorf mit rund 500 Einwohnern feiert in diesem Jahr sein 1000-jähriges Jubiläum und gilt damit als ältester Ortsteil der gesamten Marktgemeinde Eckental. Stichtag der ersten urkundlichen Erwähnung ist der 13. November 2021. Das teilt die Gemeinde Eckental mit. 

1000 Jahre Herpersdorf: Das steckt hinter dem Namen des Ortsteils

Insgesamt kann Herpersdorf auf eine interessante Geschichte zurückblicken. Seine erste offizielle, urkundliche Erwähnung findet der Ort mit dem Namen "Heribrehtesdorf" in einer Schenkungsurkunde des Kaisers Heinrich II. aus dem Jahre 1021, was ein Team von Freiwilligen und Geschichtsbegeisterten aus Herpersdorf bei den Recherchen herausfand. Wie aus der Ortschronik hervorgeht, schenkte der damalige Kaiser Heinrich II. dem Bistum Bamberg den Königshof Herzogenaurach mit den dazu gehörigen Dörfern Eltersdorf, Großgründlach, Walkersbrunn und Herpersdorf. Ein gewisser "Heribrecht" oder "Heribert" dürfte wohl der Namensgeber gewesen sein.

Über die eigentliche Gründung ist nichts weiter bekannt. Aus den historischen Dokumenten lasse sich laut Gemeinde aber herauslesen, dass der Ort zu dieser Zeit schon aus einem guten Dutzend Anwesen bestand. Das Dorf gehört demnach sogar zu einer der ältesten Siedlungen in der näheren Umgebung.

Um das 1000-jährige Bestehen auch mit Bewohnern der umliegenden Orte und Gemeinden gebührend feiern zu können, seien verschiedene Veranstaltungen und Aktionstage geplant: „Wir freuen uns sehr, dass unser Dorf eine so lange Tradition mitbringt und möchten das mit allen teilen. Deshalb haben wir uns als Dorfgemeinschaft viele Gedanken gemacht und Ideen für das Jubiläum gesammelt“ betont Roman Wölfel und Sebastian Bartels vom Organisationsteam 1000 Jahre Herpersdorf in der Mitteilung

1000 Jahre Herpersdorf: Bürger planen Dorftag im November 2021

Neben einem offiziellen Festabend am 13. November 2021 oder einer Silvesterparty sei auch ein Dorftag mit vielen Informationen und Aktionen zum Mitmachen vorgesehen. Bürgermeisterin, Ilse Dölle (UBE): . „Wir feiern ein unglaubliches, ein historisches Jubiläum und freuen uns sehr auf ein abwechslungsreiches Programm zu diesem Jahrtausendereignis“, so das Gemeindeoberhaupt.

Aufgrund der aktuellen Situation um Corona, die eine langfristige Planung erschwert, mussten jedoch viele der Termine auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr oder teilweise sogar in das Folgejahr 2022 verlegt werden. Alle Informationen zu den Terminen und Entwicklungen rund um das Jubiläum können auf der eigens dafür eingerichteten Internetseite abgerufen werden. 

Wer sich jetzt schon einmal etwas einlesen möchte, sei im Namen der Dorfgemeinschaft eingeladen, sich unter www.1000-jahre-herpersdorf.de einen ersten Überblick zu verschaffen. Wer zudem das Organisationsteam für die geplanten Aktionen aktiv unterstützten möchte, könne sich an das Organistationsteam unter der E-Mail-Adresse 1000-jahre-herpersdorf@web.de wenden.