Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung hat sich am Montag der Verursacher eines Auffahrunfalls an der Kreuzung Hans-Ort-Ring/Peter-Fleischmann-Straße in Herzogenaurach eingehandelt. Gegen 10.15 Uhr fuhr eine 59-jährige aus Hammerbach mit ihrem VW Lupo auf dem Hans-Ort-Ring in östlicher Richtung. Im Kreuzungsbereich mit der Peter-Fleischmann-Straße fuhr ein 56-Jähriger aus Plech mit seinem Lkw auf das Auto der Hammerbacherin auf.
Durch die Wucht des Aufpralles wurde der VW über einen Fahrbahnteiler auf die dortige Linksabbiegerspur katapultiert. Dabei zog auch der hier stehende Ampelmast den Kürzeren und wurde flachgelegt. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von geschätzten 10 000 Euro. Der Schaden am Lkw dürfte nach Schätzungen der Polizei bei etwa 3000 Euro liegen.
Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und wurden zur weiteren Behandlung in die Uniklinik nach Erlangen gebracht. Der genaue Unfallhergang konnte noch nicht eindeutig geklärt werden, da die beiden Beteiligten nach Auskunft der aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Herzogenaurach vor Ort nicht ansprechbar waren.