"Entweder schlafen sie noch, oder sind in Kirche", entschuldigte die Jugendpflegerin der Stadt Höchstadt, Julia Weiland, die Jugendlichen, die an der ersten Station am gestrigen Morgen um zehn Uhr auf sich warten ließen.
Im Jugendzentrum "Chill out" in der Höchstadter Kulturfabrik begann die Polit-Tour des Kreisjugendrings Erlangen-Höchstadt. Bei der Politiktour, die die fünf Landratskandidaten Alexander Tritthart (CSU), Christian Pech (SPD), Manfred Bachmayer (Bündnis 90/Die Grünen), Martin Oberle (FW) und Michael Dassler (FDP) über fünf Stationen bis ins Jugendhaus Rabatz nach Herzogenaurach führte, konnten sich Politiker und Jungwähler, sowie Vertreter der Jugendarbeit gegenseitig kennenlernen.

Der Geschäftsführer des Jugendrings und Organisator der Veranstaltung, Traugott Goßler, wollte mit der gemeinsamen Busrundfahrt die Kandidaten zu den Jugendlichen bringen.