So kann in Herzogenaurach die Eckenmühle nur von ganz Mutigen erreicht werden, ebenso die Hessenmühle und der Reiterhof im Auracher Ortsteil Falkendorf. Die Hessenmühle hat eine zweite Zufahrt auf der gegenüberliegenden Seite der hochwasserführenden Aurach und auch die Eckenmühle kann von der Waldseite erreicht werden.

Auch innerhalb des Stadtgebietes musste der Bauhof entlang der Aurach bereits die Fuß- und Radwege wegen Überflutung sperren.

Auch die Feuerwehr bereitet sich inzwischen auf ein größeres Hochwasser vor, nachdem für die Aurach inzwischen die Meldestufe 4 ausgelöst wurde. "Ich hoffe, dass es die nächsten Stunden nicht mehr so stark regnet, damit sich die Lage etwas entspannt, ansonsten könnten wir ein Problem bekommen", meinte dazu Bürgermeister German Hacker (SPD). Der Bürgermeister wird ständig über den Hochwasserstand informiert und steht auch in Verbindung mit den Feuerwehren der Stadt Herzogenaurach.