Im "Städtlein in der Stadt, aus Holz und aus Tuch gemacht", dem Nürnberger Christkindlesmarkt, bieten bis zum 24. Dezember gut 200 Händler ihre Waren an. Darunter ist auch Ralf Rehder aus Herzogenaurach. Die Familie ist inzwischen in der vierten Generation dort vertreten.

Die Urgroßmutter war aus Nürnberg und versorgte als Marktfrau die Bevölkerung mit Gemüse. Im Dezember war sie mit einem Stand mit Rauschgoldengeln auf dem Christkindlesmarkt vertreten. Ihr Urenkel Ralf Rehder steht mit seinem Stand Nummer 31 in Nürnberg auf dem Christkindlesmarkt immer am gleichen Platz. Es gibt dort Strohsterne, Christbaumschmuck, kleine Engel, Nußknacker, Räuchermännchen, Glasschmuck und Einrichtungsgegenstände für Puppenküchen zu kaufen.

Auch wenn alles so heimelig aussieht, zuvor ist viel Arbeit nötig. Die Buden werden von der Stadt Nürnberg aufgestellt.