• Einsatzkräfte ergreifen Maßnahmen gegen Hochwasser
  • Unbekannter Autofahrer sucht Streit wegen Straßensperrung
  • Situation eskaliert

Die angespannte Hochwasserlage hat am Wochenende ganz Franken in Atem gehalten. Vielerorts waren Einsatzkräfte mit einem Großaufgebot unterwegs, um Menschen zu helfen, Sandsäcke zu verteilen und Straßen zu sperren. Auch in Adelsdorf musste die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus am vergangenen Samstag, 10.07.2021, eine Brücke in der Aischer Straße einseitig sperren. Diese notwendige Maßnahme schien einem Mann allerdings gar nicht zu gefallen.

Mann handelt ohne Rücksicht auf Verluste

Der derzeit noch unbekannter Mann fuhr mit seinem Auto aus dem Landkreis Erlangen-Höchststadt an die Sperrung heran und missachtete jegliche Anweisungen der Feuerwehr. Und mehr noch: Der PKW-Fahrer beschimpfte die Einsatzkräfte und fuhr kurzerhand trotz Sperrsignal in den verbotenen Bereich.

Dabei fuhr er so nahe an einem Feuerwehrmann vorbei, dass dieser zur Seite springen musste und an der Schulter vom Pkw gestreift wurde. Verletzt wurde er hierbei glücklicherweise nicht. Die Polizei Höchstadt hat nun Ermittlungen wegen des Vorfalls aufgenommen.