In Erlangen haben Personen am Samstagabend (04.12.2021) mehrere Knall-Geräusche – möglicherweise Schüsse – in der Nähe des Wildschweingeheges, nahe der Kurt-Schumacher-Straße gehört und besorgt die Polizei informiert.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt, hat ein Polizeihubschrauber daraufhin den betreffenden Bereich noch in der Nacht überflogen.

Suchaktion in Erlangen: Keine Hinweise auf Gewaltverbrechen

Daraufhin suchten mehrere Streifenbesatzungen den Bereich großräumig ab. Ein Polizeihubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Nachdem die Polizei nichts feststellen konnte, wurde die Aktion beendet.

Der Bereich wurde im Laufe des Sonntags (05.12.2021) nochmals mit einem Polizeihund bei Tageslicht abgesucht. Auch diesmal konnte die Polizei nichts entdecken.

Am Montag (06.12.2021) berichtet ein Polizeisprecher inFranken.de, dass es aktuell keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen oder Ähnliches gibt.

Polizei bittet um Hinweise zu Knall-Geräuschen

Am wahrscheinlichsten sei wohl, dass Böller gezündet worden sind. "Die können auch wie Schüsse klingen", sagt der Pressesprecher. Die Suchaktion der Polizei ist damit vorerst beendet.

Die Polizei Erlangen-Stadt führt die weiteren Ermittlungen und bittet um etwaige Zeugenhinweise unter folgender Telefonnummer 09131 7600.