• Erlangen: Dönerladen "Cantine“ eröffnete zweite Filiale - Döner kostete am ersten Tag nur 10 Cent
  • "Ich habe 2250 Brote gebacken“: Inhaber mit Neueröffnung rundum zufrieden
  • Gastronom kündigt an: Einnahmen aus Aktion sollen gespendet werden

In Erlangen hat am Wochenende ein neuer Dönerladen aufgemacht. Zur Eröffnung am Samstag (30. Oktober 2021) war in der Bunsenstraße 36 allerhand geboten. Vor allem ein äußerst günstiges Angebot sorgte am Eröffnungstag für massenhaft Gäste: Ein Döner kostete im "Cantine"-Imbiss lediglich 10 Cent. 

Update vom 02.11.2021: Döner für 10 Cent lockt viele Gäste - Aktion hat besonderen Grund

Die Eröffnung seines neuen Restaurants sei "sehr schön gelaufen“, berichtet Inhaber Abdullah Yildirim inFranken.de am Dienstag (2. November 2021). 

Der Döner-Preis von 10 Cent hatte eine besondere Bedeutung: "Das haben wir gemacht, weil wir seit zehn Jahren die erste Filiale in Erlangen haben. Es ist auch unser Jubiläum, deswegen haben wir mit der Eröffnung bis zum 30. Oktober gewartet“, erklärt Yildirim.

Das Knaller-Angebot galt allerdings nur einen Tag lang - jetzt kostet ein Döner 4,50 Euro. 

Der Ansturm am ersten Tag des neuen Lokals war indes riesig. "Ich habe 2250 Brote gebacken“, äußert sich der Inhaber zur Anzahl der Gäste. Das seien noch mehr gewesen, als er zuvor erwartet habe. Ein möglicher Grund für den regen Zulauf: "Es war auch schönes Wetter. In beiden Läden war viel los.“

Das durch das Eröffnungsangebot eingenommene Geld will Yildirim spenden - wofür hat er aber noch nicht entschieden.

Erstmeldung vom 21.10.2021: "Cantine" in Erlangen - Döner-Imbiss feiert Neueröffnung mit Tänzerinnen, Fußballern und Clown

Zu ihrer Neueröffnung haben die "Cantine"-Betreiber ein umfangreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt: "Um 12 Uhr kommt eine Tanzgruppe mit 50 Mädels", kündigt Inhaber Abdullah Yildirim im Gespräch mit inFranken.de an. Eine lokale Fußballmannschaft führe wenig später vor Ort ihre Aufwärmübungen durch. Für Unterhaltung und Späße soll ferner ein Clown sorgen. "Wir haben ein volles Programm", verspricht der 33-Jährige. 

Für den Gastronomen ist der neue Betrieb bereits der zweite Dönerladen in Erlangen. In der Bunsenstraße 41, also nur wenige Meter entfernt, gibt es schon einen "Cantine"-Standort. Die neue Filiale habe er kürzlich von einem Mitbewerber übernommen, verrät Yildirim. 

Für Aufsehen sorgt bereits im Vorfeld das spezielle Eröffnungsangebot des Imbisses. Am Samstag gibt es einen Döner für gerade einmal 10 Cent. "Wir wollen einfach, dass möglichst viele Kunden kommen", erklärt der Geschäftsführer die Intention seiner Aktion. "Deswegen verlangen wir nur so wenig."

In Nürnberg führte ein vergleichbares Döner-Angebot im vergangenen Jahr zu einem regelrechten Ansturm. Vor dem Imbiss bildete sich auf der Straße eine lange Menschenschlange.