So bescheiden ist die kleine Tina selten. Als das Höchstadter Christkind Vanessa Müller sie in den Geschenkekorb greifen ließ, nahm sich die Kleine lediglich eine Nuss heraus. Aber mit leuchtenden Augen! "Der Weihnachtsmarkt feiert Jubiläum", sagte Bürgermeister Gerald Brehm (JL) stolz, noch bevor das Christkind in der Kutsche herangefahren kam.

Denn genau zum 20. Mal fand der Markt heuer auf dem Marktplatz statt. Zum 20. Mal mit Unterstützung der Familie Essler beim Frisieren und Bekleiden des Christkinds. Und noch etwas war besonders: die Hauptstraße. Sie ist frisch renoviert und strahlt in ihrem hellen Plattenbelag.

Dann kam Christkind Vanessa mit ihren Engeln Antonia Hubert, Marie Housa und Larissa Dietsch auf die Bühne. Ob ihrer Routine - sie war schon im vergangenen Jahr das Höchstadter Christkind - sprach sie strahlend und fehlerfrei ihren Prolog. Erinnerte an die armen Menschen auf dieser Welt und daran, doch zu teilen: Materielles, aber auch Freude.

Dann waren die Kinder dran mit Freude, besser Süßigkeiten. Und der Posaunenchor der evangelischen Kirche unter Leitung von Gabriel Konjaev, der ebenfalls seit 20 Jahren zu diesem Anlass spielt.