Frau in Erlangen auf offener Straße überfallen: Polizei bittet um Hinweise. Am Dienstagabend (4. August 2020) ist einer 40-jährigen Erlangerin von zwei unbekannten Männern gewaltsam die Geldbörse geraubt worden. Dies berichtet die Polizei, die nun ihrerseits Zeugen des Vorfalls sucht.

Laut Polizeibericht lief die Frau um 21.45 Uhr auf dem Gehweg der Hartmannstraße in nördliche Richtung, als ihr zwei unbekannte Männer entgegenkamen. Als die beiden auf ihrer Höhe waren, griff einer von ihnen zu und riss der 40-Jährigen den Geldbeutel aus der Hand.

40-Jährige kommt verletzt ins Krankenhaus - Täter können fliehen

Die Frau versuchte darauf, ihr Portemonnaie zurückzubekommen. Hierbei entwickelte sich ein Gerangel, bei dem das T-Shirt der Geschädigten zerriss und ihr der unbekannte Täter mehrmals ins Gesicht schlug.

Der mutmaßliche Räuber warf dann den Geldbeutel seinem Begleiter zu, der 80 Euro Bargeld daraus entnahm und den Geldbeutel dann der Frau vor die Füße warf. Anschließend flüchteten die beiden Unbekannten.

Das Opfer wurde der Polizei zufolge im Gesicht verletzt und vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Beide sind etwa 25 Jahre alt und circa 180 Zentimeter groß
  • Einer hatte einen Drei-Tage-Bart, trug eine dunkle Jeans und ein weinrotes T-Shirt
  • Der andere hatte einen Vollbart und trug eine dunkle Jogginghose und ein helles T-Shirt

Die Erlanger Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet eventuelle Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu melden.

In der Nacht auf Mittwoch hat indes ein junger Mann in Erlangen versucht, einen Taxifahrer auszurauben. Hierbei bedrohte er den Fahrer sogar mit einer Schusswaffe.