Auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg ist es zu einem Unfall zwischen zwei Sattelzüge an der Anschlussstelle Höchstadt-Nord gekommen. 

Durch den zähfließenden Verkehr an dieser Stelle, löste beim vorausfahrenden Lkw die automatische Bremsfunktion aus. Der Fahrer des Sattelzugs dahinter konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte in das Heck des Lkw. Eine Person wurde laut ersten Erkenntnissen der Polizei leicht verletzt. Der im Führerhaus befindliche Schäferhund wurde bei der Kollision nicht verletzt und wird durch Mitarbeiter des Tierheimes kurzfristig in Obhut genommen. Die Schadenhöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen etwa 80.000 Euro.