Hoher Schaden bei Brand in Gartenhütte: In der Nacht zum Freitag (19.03.2021) ist in Weitramsdorf ein Feuer in einer Gartenlaube ausgebrochen. Laut Bericht der Polizei Coburg stand die Hütte in einer Schrebergartenanlage im Ortsteil Weidach.

Mehrere Zeugen sahen den Feuerschein und alarmierten kurz nach Mitternacht die Integrierte Leitstelle in Ebersdorf bei Coburg über den Brand. Als Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und das Technische Hilfswerk vor Ort mit einem Großaufgebot eintrafen, stand die Hütte bereits in Vollbrand.

Feuer in Schrebergarten: Gartenhütte brennt vollständig ab

Trotz schnellen Eingreifens konnte nicht verhindert werden, dass die Gartenlaube komplett niederbrannte. Wie ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber News5 mitteilte, wurde den Einsatzkräften zunächst eine Explosion gemeldet. Offenbar waren in der Hütte mehrere Gasflaschen gelagert, die explodiert waren.

Das Feuer verursachte nach derzeitigem Ermittlungsstand einen Schaden von mindestens 20.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Für die Einsatzkräfte war nicht erkennbar, dass der Brand vorsätzlich verursacht wurde. Was genau das Feuer ausgelöst hat, ist jedoch noch nicht bekannt. Die Coburger Polizei stellt dazu noch weitere Ermittlungen an.