Der Gemeinderat Grub am Forst (Landkreis Coburg) muss künftig auf die Arbeit von Volker Gahn (CSU) verzichten. Dies geht aus der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung am kommenden Montag (Beginn: 19 Uhr im Rathaus) hervor. Dort steht unter anderem: "Beratung und Beschlussfassung über den Antrag des zweiten Bürgermeisters Volker Gahn auf Entbindung vom Ehrenamt."
Auf Nachfrage bekräftigte Gahn seinen Wunsch, zum Ende des Jahres sowohl als Stellvertreter von Bürgermeister Jürgen Wittmann (GfG) als auch als Gemeinderat auszuscheiden. Über die Gründe für seine Entscheidung wollte er sich nicht äußern. Volker Gahn ist seit gut vier Jahrzehnten in seiner Heimatgemeinde ehrenamtlich engagiert, 2008 wurde er Fraktionsvorsitzender der CSU im Gemeinderat, vor drei Jahren wurde er mit großer Mehrheit zum zweiten Bürgermeister gewählt. Nachrücker auf der Kandidatenliste der CSU ist Dirk Sonntag. Wie es mit der Neubesetzung der Position des zweiten Bürgermeisters ausschaut, wird sich voraussichtlich bei der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres 2018 entscheiden. Am Montag muss der Gemeinderat ausschließlich über das Ausscheiden Gahns aus seinen beiden Ehrenämtern befinden.