Zumindest ein Bagger ist bereits wieder im Einsatz bei der großflächigen Umgestaltung von Neustadts städtischem "Wohnzimmer".

Beim Blick vom Steinweg her sind bereits Konturen der künftigen Gestaltung erkennbar - auch jene Stellen, an denen Bäume eingepflanzt werden sollen.

Unmittelbar vor dem Rathaus aber präsentiert sich der Markt noch als große Baugrube. Das Ziel bleibt ehrgeizig: Kurz vor Weihnachten hatte sich Neustadts Bauamtsleiter Richard Peschel zuversichtlich gezeigt, dass der Marktplatz im September 2021 fertig sein kann. Bis zur Winterpause jedenfalls lag das Projekt Umgestaltung Marktplatz laut Peschel gut im Zeitplan.