Trennwände statt Schutzmasken für Schulen in Corona-Zeiten: Corona macht erfinderisch - beziehungsweise noch erfinderischer als zu normalen Zeiten. Die in Ebersdorf bei Coburg ansässige Firma Schumacher Packaging hat jüngst bereits mit Trennwänden aus Wellpappe und Folie für Aufsehen gesorgt, die beispielsweise in Gaststätten verwendet werden können. Jetzt gibt es eine spezielle Weiterentwicklung, die ganz konkret auch für Schulen eine Erleichterung darstellen könnten.

Am Mittwoch machte sich der Coburger SPD-Landtagsabgeordnete Michael Busch ein Bild von dem Projekt namens "EcoSafeBoard - Education Edition" - und: Busch war begeistert! Auf seiner Facebook-Seite schrieb er: "Diese Trennwände sind kostengünstig, leicht zu installieren und ebenso leicht recycelbar." Und: Sie könnten vielleicht das Tragen einer Mundschutzmaske überflüssig machen.

Mundschutz überflüssig: Firma aus Kreis Coburg erfindet Trennwände für Schulen

So schreibt die Firma Schumacher wiederum auf ihrer Facebook-Seite: "Nach einer konkreten Anfrage des Casimirianums Coburg haben wir unsere nachhaltige Wellpappe-Trennwand für den Einsatz im Bildungsbereich weiterentwickelt: Die neue, einfach an Tischen montierbare ,Education Edition‘ ist mit einem speziellen Schutzlack beschichtet, dessen antivirale Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist und die Lernenden vor einer Tröpfcheninfektion schützt. So erleichtert das Board die Rückkehr zum Regelschulbetrieb und vermeidet die umstrittene Maskenpflicht am Sitzplatz!"

Michael Busch pflichtet dem bei: Das vom Casimirianum rund um die Trennwände erarbeitete Hygienekonzept könnte einen "normalen Schulbetrieb ohne Masken" möglich machen. "Dies könnte Modell für Schulen in Bayern sein", so der Landtagsabgeordnete. Über den SPD-Fraktionsvorsitzenden Horst Arnold habe er bereits die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) sowie Kultusminister Michael Piazolo (FW) gebeten, sich der Sache anzunehmen, da diese Wände leicht noch bis Schulbeginn installiert werden könnten.

Auf der Internetseite von Schumacher heißt es auch noch: Die neue Variante der Trennwände zeichnet sich durch ein noch größeres Sichtfenster aus und lässt sich dank Ausstanzung und Lochperforierung ganz einfach an Schultischen montieren."