Das ist es also: "Weil die Neustadter, zumindest meistens, brav sind", wie Oberbürgermeister Frank Rebhan in seiner Eröffnungsansprache wusste, haben sie einen so schönen Nikolausmarkt, dass sich sogar der Nikolaus höchstpersönlich blicken lässt. Am Freitagabend wurde der Markt eröffnet, bis Sonntagabend wird der Marktplatz damit zum Treffpunkt für Neustadter aller Generationen.
Auf seinen Geschmack kommt sicherlich jedermann. "Wir haben 39 Stände", berichtete Andre Röttger, der als Leiter des Kulturamtes nicht nur einer der Organisatoren des Nikolausmarktes ist, sondern auch beste Beziehungen zum Christkind hat. Es ist nämlich seine Frau Corinna.
Schon in den ersten Stunden nach der Eröffnung der ersten Buden waren viele Besucher auf dem Marktplatz unterwegs. Neben verschiedenen kommerziellen Anbietern beteiligen sich traditionell mehrere örtliche Vereine am Nikolausmarkt - darunter auch die Arbeiterwohlfahrt, bei der Kreisrat Georg Hofmann bei der Zubereitungen von "Dätsch mit Öpflbrei" ganz schön ins Schwitzen kam.
Oberbürgermeister Frank Rebhan wird am heutigen Samstag traditionell einen Tag Nikolaus-Markt-Pause einlegen - er besucht Seniorenheime im Stadtgebiet. Am Sonntag wird er dann aber wieder kommen. Aber nicht nur, um gemeinsam mit Nikolaus und Christkind Geschenkpäckchen an die Kinder zu verteilen. Denn, erklärt Rebhan: "Ein Neustadter geht am Sonntag einfach immer auf den Nikolausmarkt."


Das Programm des Neustadter Weihnachtsmarktes

Samstag, 3. Dezember

Musik: Muppberger Blasmusik (10 bis 11 Uhr, Marktbühne); Jugendorchester Neustadt (11.15 bis 12.15 Uhr, Marktbühne); Musikverein Glosberg (12.30 bis 13.30 Uhr, Marktbühne); Posaunenchor St. Georg Neustadt (13.45 bis 14.45 Uhr, Marktbühne); Stadtkapelle Neustadt (17 bis 18.30 Uhr, Marktbühne); "Weihnachtsspaß mit den X-MAS Kids" (15.15 bis 16.15 Uhr, Marktbühne;) Matthias Ladwig sind seine schönsten Weihnachtslieder (19 bis 20 Uhr, Marktbühne).

Für Erwachsene: Kaffee- und Kuchenverkauf in der Glockenbergschule (13.30 bis 17 Uhr); Weihnachtsmarkt-Cafe im Gemeindehaus in der Schulstraße (14 bis 17 Uhr); Ziehung der Hauptpreise beim "Neustadter Sternepass" (16.30 Uhr; Marktbühne).

Für Kinder: Der Nikolaus nimmt Wunschzettel entgegen (14 bis 16 Uhr, Stadtbücherei); Weihnachtstombola der Tschernobyl-Kinderhilfe (ab 14 Uhr).

Sonntag, 4. Dezember

Musik: Posaunenchor Wildenheid/Meilschnitz (13 bis 14 Uhr, Marktbühne); Kristin Rempt singt Weihnachtslieder (16 bis 16.45 Uhr sowie 17.15 bis 18 Uhr, Marktbühne).

Für Erwachsene: Kaffee- und Kuchenverkauf in der Glockenbergschule (14.30 bis 17 Uhr); Ausklang Nikolausmarkt (18 bis 19 Uhr).

Für Kinder: Mini-Musical "Frederick" in der Pausenhalle der Glockenbergschule (14 Uhr); Familienrevue "Weihnachten im Winterwunderland" auf der Marktbühne (14.30 bis 15.45 Uhr); Nikolaus und Christkind kommen zur Bescherung auf die Marktbühne (16.45 Uhr); Ausgabe der Weihnachtspäckchen auf dem Marktplatz und im Rathaus-Innenhof (17 Uhr).