Es ist vor allem der soziale Aspekt, den die Redner betonen, wenn wieder ein Bauabschnitt des Projekts "Wohnen in allen Lebensphasen" (WAL) in der Schlesierstraße in Rödental fertig geworden ist. Sie haben recht, denn genau das ist auch der Grund, aus dem viele Bewohner gerade hier leben wollen.

Daniela Comsa etwa, die gern Besucher in ihre Wohnung ließ, als gestern der dritte Bauabschnitt festlich seiner Bestimmung übergeben wurde. Helle modern eingerichtete Räume, eine geräumige Terrasse - es klang überzeugend, als sie bekundete: "Ich bin sehr zufrieden." Gefragt hatte Landrat Michael Busch (SPD). Er ließ sich zusammen mit Karin Sandeck von der Obersten Baubehörde im Freistaat und Marion Resch-Heckel von der Regierung von Oberfranken durch die Räume führen.

Dass sich die Regierungsstellen so stark für das Projekt interessieren, hat gute Gründe. Einer davon ist Geld.