Das Wasser kam nicht nur vom Himmel, sondern auch noch aus Richtung Hofgarten: Die in einer Senke gelegene Naturbühne der Stadt Coburg ist bei dem heftigen Unwetter am Samstag stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die sandigen Gänge zwischen den einzelnen Sitzreihen wurden fast komplett weggespült. Die Bänke selbst wurden allerdings nicht beschädigt.

Kleiner Trost am Rande: Die Naturbühne wird kaum genutzt. Deshalb ist aktuell auch keine Veranstaltung bekannt, die aufgrund der Sperrung ausfallen muss.