Von 1956 bis 1974 konnten alle Neustadter ihr Auto mit einem NEC-Kennzeichen zulassen. Durch die Gebietsreform, die zum 1. Januar 1975 in Kraft trat, wurden die Nummernschilder nicht mehr ausgegeben. Fast vier Jahrzehnte dauerte es, bis Nummernschilder mit der Buchstabenkombination in der Zulassungsstelle des Landkreises wieder erhältlich waren. Den Anstoß für die Wiedereinführung des Kennzeichens gab ein Professor der Universität Heilbronn. Ein Rückblick:

Bürgerbefragung in Neustadt

Ob die Fahrzeugbesitzer in Neustadt gerne wieder NEC-Kennzeichen hätten, wollten Studierende der Hochschule Heilbronn im Mai 2010 durch eine Bürgerbefragung herausfinden. Die Befragung fand im Rahmen "Initiative Kennzeichenliberalisierung" statt, die Ralf Borchert, Professor an der Hochschule Heilbronn, gegründet hat. "Städte verlieren mit dem eigenen Kfz-Kennzeichen ein Stück ihrer Außenwirkung. Auch wenn es sich nur um zwei oder drei Buchstaben handelt, entscheidend ist nicht zuletzt die Wichtigkeit des Trägermediums", sagte der Leiter der Fachgebiete Volkswirtschaftslehre und Destinationsmanagement im Studiengang Tourismusmanagement unserer Zeitung. Von 30 000 Befragten aus 81 Städten Deutschlands wünschten sich mehr als zwei Drittel ihre verlorenen Kennzeichen zurück.

Verkehrsminister für Kennzeichen

Im April 2011 sprachen sich die Verkehrsminister aller Bundesländer dafür aus, ehemalige Kennzeichen wieder einzuführen. Voraussetzung ist, dass die Kennzeichen im Zuge einer Gebietsreform abgeschafft wurden. Zwei Monate zuvor hatte sich der Städtetag noch gegen die Notwendigkeit, die Kennzeichen wieder einzuführen, ausgesprochen.

Stadt verfolgt Vorhaben

Die Wiedereinführung des Kennzeichens wurde im September 2012 vom Bundesrat genehmigt. Der Neustadter Verwaltungssenat hatte sich bereits wenige Monate vorher fraktionsübergreifend für das NEC-Kennzeichen ausgesprochen. Ralf Borchert hatte den Verwaltungssenat in einer Sitzung darüber informiert, dass ein Kennzeichen am Tag 50 Mal angesehen wird. Im Fall, dass 10 000 Autos mit einem NEC-Kennzeichen unterwegs wären, würden pro Tag 500 000 Menschen an Neustadt denken. Ein größerer Werbeeffekt könne ohne Kosten kaum erzielt werden.

Beschluss des Landrats

Anfang 2013 sprach sich der damals amtierende Landrat Michael Busch (SPD) für die Wiedereinführung des NEC-Kennzeichens aus. Um die Nummernschilder wieder ausgeben zu dürfen, musste erst noch die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgen, dessen neueste Ausgabe am 10. Juli 2013 erschienen ist. "Wir haben bisher schon gut 1000 Voranmeldungen", bestätigte Dieter Pillmann, ehemaliger Pressesprecher des Landratsamts unserer Zeitung.

Wiedereinführung im Juli 2013

Seit dem 10. Juli 2013 ist das NEC-Kennzeichen wieder in der Zulassungsstelle des Landkreises erhältlich.

"NEC" weltweit

Abkürzung Die Buchstabenfolge NEC findet sich nicht nur an Autokennzeichen. Sie steht unter anderem für die phillippinische Provinz Negros Occidental, die Eisenbahnstrecke Nordeast Corridor in den USA, den niederländischen Fußballverein NEC Nijmegen und den britischen Autohersteller New Engine Co. Ltd. Quelle: Wikipedia