Die geplanten Veranstaltungen bis Ende November können demnach nicht stattfinden. Die Premiere von "Social Dis-Dancing" am Freitag, 30. Oktober, die zweite Vorstellung am 1. November sowie "Globe Songs" am 31. Oktober und die Matinee "Abo Exklusiv" am Sonntag, 1. November, werden allerdings wie geplant stattfinden.

Die Premiere des Weihnachtsmärchens "Der kleine Lord" - ursprünglich geplant am 14. November - muss allerdings verschoben werden. Das Familienstück zur Weihnachtszeit soll im Dezember Premiere feiern.

Die geplanten Premieren im Dezember werden nach jetzigen Stand stattfinden.

Das Publikum, das bereits Eintrittskarten für Veranstaltungen ab dem 02. November 2020 erworben hat, hat nun folgende Möglichkeiten: die bereits gekauften Tickets können gegen Gutscheine getauscht werden.

Der Kaufpreis wird zurückerstattet - aus gegebenem Anlass und mit Hinblick auf die Hygiene wird dieser Vorgang per Überweisung abgewickelt. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, den Wert der Eintrittskarte dem Landestheater zu spenden. Außerdem behalten bereits erworbene Tickets ihre Gültigkeit und können für andere Termine umgetauscht werden.

Weitere Informationen zur Situation der Coburger Kultur vor dem erneuten Lockdown finden Sie hier