Für die Brüder Patrick und Jannik Tonn ist es im Neustadter Schwimmbad am nächsten Samstag ein Heimspiel. Bereits im letzten Jahr haben sie das Publikum bei Rock im Bad mit ihren leisen, melodiösen Liedern begeistert. Seitdem hatten sie schon viele Auftritte, zum Beispiel in der Fachhochschule Coburg, beim AG-Fest und im Weißen Bären beim Puppenfestival. Der 26-jährige Patrick singt und spielt Gitarre, sein 22-jähriger Bruder ist für die Rhythmusinstrumente zuständig und singt ebenfalls. Zur Zeit sind sie noch am Proben für ihren Auftritt am 5. Juli. Das Tageblatt hat die beiden im Freizeitpark Neustadt zu einem Gespräch getroffen.

Wie seid ihr zur Musik gekommen?
Patrick: Vor zehn Jahren habe ich angefangen, Gitarre zu spielen, und auch gleich meine erste Band gegründet. "Grand Failure" hieß die.