Nach einem technischen Defekt an einem sogenannten Wechselrichter eines Solarparks entstand am Montagnachmittag ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro, wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilte.

Um 16 Uhr erreichte die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Ebersdorf die Nachricht, dass auf einem Solarfeld auf Höhe Rottenbach ein technischer Defekt an der Solaranlage aufgetreten war und es zu einer Rauchentwicklung kam.

Feuerwehr konnte Brand schnell löschen 

Die verständigten Feuerwehren verschafften sich Zutritt zu dem abgesperrten Solarparkgelände und löschten den Wechselrichter ab bevor ein größerer Schaden an der Anlage entstehen konnte.

Die Polizeiinspektion Coburg informierte den Solarparkbetreiber von dem Vorfall. Die Beamten nahmen einen Brandfall ohne Personenschaden aufgrund eines technischen Defektes auf.