Fergie ist da! Sarah, Duchess of York, hat am Mittwoch ihren angekündigten Coburg-Besuch begonnen.

Sarah, bürgerlich Ferguson und deshalb in den 1980er Jahren mit dem Spitznamen "Fergie" versehen, wird von einem Team des ZDF bei einer Recherchereise begleitet. Ihr Interesse gilt Herzogin Luise, der Mutter von Prinz Albert, und deren Einfluss auf das britische Königshaus.

Hintergründe zum Coburg-Besuch von Fergie lesen Sie hier

Am Mittwochvormittag kam es zunächst zu einem spontanen Treffen mit Coburgs Drittem Bürgermeister Thomas Nowak. Anschließend fuhr Sarah, die mehrere Jahre mit dem britischen Prinzen Andrew verheiratet war, mit dem ZDF-Team zu Schloss Callenberg.

Wie zu hören ist, stehen in den nächsten Tagen auch noch Besuche auf Schloss Rosenau (Rödental; Landkreis Coburg), Schloss Friedenstein (Gotha) sowie St. Wendel auf dem Programm.