Der Rettungsdienst musste am Mittwochabend (7.Juli 2021) eine verletzte Fahrradfahrerin ins Coburger Klinikum einliefern. Zuvor war sie mit dem Fahrrad gestürzt.

Die 60-jährige Dame verließ kurz vor 19.30Uhr eine Kneipe in der Coburger Schenkgasse und machte sich mit ihrem Fahrrad Richtung Parkhaus Post auf den Nachhauseweg, berichtete die Polizeiinspektion Coburg. Aufgrund vorherigen Alkoholkonsums gestaltete sich die Heimfahrt für sie schwieriger als gedacht. So kam die Frau wenige Meter später in einer Regenrinne zum Stehen. Beim Versuch abzusteigen, knickte sie mit dem Fuß um.

Trunkenheit beim Fahrradfahren: 60-jährige stürzt unter Alkoholeinfluss

Bei der Aufnahme des Unfalls machte die 60-Jährige einen stark alkoholisierten Eindruck, willigte aber nicht zu einem Atemalkoholtest ein. Letztendlich kam sie mit Verdacht auf einen Bänderriss am Knöchel ins Klinikum. Im Krankenhaus musste sie eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, die Alkohol im Blut nachweisen konnte. Die Polizei ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr gegen die Radlerin.