Schwere Kopfverletzungen zog sich am späten Donnerstagnachmittag ein 41-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall im Bad Rodacher Stadtteil Oettingshausen zu.

Laut Zeugenaussagen fuhr der Mann mit seinem Quad die Straße Am Kirchrangen und überholte kurz vor Ortsausgang einen vor ihm fahrenden Traktor. Nur ein paar hundert Meter weiter prallte der Mann mit dem Quad aus bisher noch ungeklärter Ursache gegen das geschlossene Garagentor eines Wohnanwesens. Bei dem Zusammenstoß kippte das Quad zur Seite und begrub den Mann unter sich.

Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kulmbach gebracht.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters, die Sicherstellung des Quads sowie eine Blutentnahme bei dem Verunglückten an. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Weitere Meldungen: Wie die Uni Bamberg und die Hochschule Coburg Notre Dame helfen können