Die evangelisch-lutherische Gemeinde Katharina von Bora hat ein neues Veranstaltungsformat, das für ein bisschen mehr Nähe sorgen soll, so weit das in Zeiten der Pandemie möglich ist. Pfarrer Detlev Juranek lädt dazu ein.

"Einfach mal in geselliger Runde bei einem Glas Bier (oder auch Limonade, Wasser, Wein oder Tee) miteinander reden. Bei allen technischen Möglichkeiten: Die letzten Monate haben gezeigt, wie wertvoll das persönliche Gespräch ist", schreibt Pfarrer Juranek in einer Pressemitteilung. Thema des Gesprächs soll sein, was gerade bei den Gästen "oben auf liegt": Erzählen von früher, die letzte Predigt, Austausch über die Zeitläufte, was man den Pfarrer schon immer mal über den Glauben oder die Bibel fragen wollte, ... Für Getränke (auf Spendenbasis) sorgt Pfarrer Juranek, der sich auf die Gesprächsimpulse freut. Das erste Treffen ist bereits heute, weitere folgen an den Donnerstagen 22. Oktober und 26. November, jeweils um 19.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Katharina von Bora, Heimatring 52.

Für diese Veranstaltung gelten die derzeitigen Schutz- und Hygiene-Regeln (bitte eine Maske mitbringen).