In der Nacht auf Samstag (14. August 2021) war ein 52-Jähriger aus dem Kreis Bayreuth mit seinem Wagen auf der Straße von Obernsees in Richtung Bayreuth unterwegs. Kurz nach der Abzweigung nach Frankenhaag überholte er in einer langgezogenen Rechtskurve einen Landwirt auf seinem Ackerschlepper.

Während des Überholmanövers kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß mit einem dem 52-Jährigen entgegenkommenden Auto, wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Samstag in einer Pressemitteilung berichtet. Für den 52-Jährigen kam jede Hilfe zu spät - er verstarb noch am Unfallort

Frontalzusammenstoß bei Überholmanöver: 52-Jähriger überlebt Unfall nicht

"Der Aufprall war ziemlich massiv, das zeigen auch die Unfallspuren. Beim Eintreffen haben wir ein Trümmerfeld festgestellt", berichtet Sven Kaniewski von der Feuerwehr gegenüber NEWS5. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos, ein 51-Jähriger, zog sich eine Beinfraktur und schwere Prellungen am Oberkörper zu. Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kulmbach. Der Landwirt blieb unverletzt. 

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth zog einen Sachverständigen hinzu, der die Polizei Bayreuth-Land bei der Unfallaufnahme unterstützte. Die Unfallfahrzeuge sind für weitere Untersuchungen sichergestellt. Ein Kriseninterventionsteam war am Unfallort. Der Gesamtschaden beträgt etwa 10.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land.