Laden...
Heinersreuth
Polizei-Fahndung

Drei Frauen beim Gassigehen mit Tod bedroht: Oberfränkische Polizei fahndet nach diesem Mann

Beim Gassigehen wurden am Montagnachmittag drei Frauen mit dem Tod bedroht. Ein Radfahrer fühlte sich gestört von ihren Hunden und drohte, sie und ihre Tiere abzustechen. Nun fahndet die Polizei nach dem Mann.
 
Ein Radfahrer drohte in Oberfranken drei Frauen, die mit ihrem Hund Gassi gingen, mit dem Tod. Symbolfoto: Peggychoucair/Pixabay.com

Polizei-Fahndung in Oberfranken nach Todesdrohungen: Am Montagnachmittag (20. April 2020) drohte ein Radfahrer drei Frauen im oberfränkischen Heinersreuth-Dürrwiesen (Landkreis Bayreuth) mit dem Tod, berichtet die Polizei.

Die Frauen gingen getrennt voneinander mit ihren Hunden spazieren. Ein rund 25 Jahre alter Radfahrer fuhr an ihnen vorbei und beschwerte sich darüber, dass er angebellt wurde. Anschließend drehte er sich nochmal um und drohte den Frauen, sie und ihre Hunde abzustechen. Danach fuhr der Mann davon.

Hundehalterinnen in Heinersreuth mit Tod bedroht: So sieht Täter aus

Nach den Todesdrohungen leitete die Polizei mit mehreren Streifen eine Fahndung nach dem Radfahrer ein. Leider verlief diese ohne Erfolg. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich, circa 185 cm groß, schlank, ungefähres Alter: 25 Jahre, Drei-Tage-Bart
  • bekleidet mit einer blauen Jacke und einer kurzen Camouflage-Hose, rote Bulls-Kappe
  • blaues E-Mountainbike mit weißer Aufschrift

Hinweise zur gesuchten Person bitte an die Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter Telefonnummer 0921/506-2230.