Bayreuth
Coronavirus

Ansturm auf kostenfreie Testungen im Klinikum Bayreuth - Wartezeiten einplanen

Aufgrund der nun kostenpflichtigen Corona-Schnelltests an allgemeinen Testzentren erfährt das Klinikum Bayreuth einen großen Ansturm auf seine kostenfreien Testungen. Daher sollen Interessenten Wartezeiten einplanen.

Ansturm auf die Teststelle der Klinikum Bayreuth GmbH: Seit dem 30. Juni kosten Corona-Schnelltests an allgemeinen Testzentren drei Euro. Tests in Einrichtungen des Gesundheitswesens, also auch in Krankenhäusern, sind allerdings weiterhin kostenlos. Wie die Klinikum Bayreuth GmbH berichtet, sei die Zahl der testwilligen Personen am Klinikum Bayreuth seit dem 30. Juni sprunghaft angestiegen.

„Wir bitten deshalb alle Besucherinnen und Besucher, für die wir die Tests anbieten, um Verständnis“, sagt Privatdozent Dr. Thomas Bollinger, der Pandemiebeauftragter der Klinikum Bayreuth GmbH ist. „Planen Sie sich bitte mehr Zeit ein. Es kann sein, dass Sie warten müssen.“  Und noch eines sollten Testwillige, die den kostenlosen Test am Klinikum nutzen, wissen: Der Test ist ausschließlich dafür gedacht, den Besuch einer Patientin oder eines Patienten im Klinikum oder an der Hohen Warte zu ermöglichen. Die Klinikum Bayreuth GmbH ist nicht berechtigt, Testzertifikate auszustellen, die außerhalb des Krankenhauses einsetzbar wären.

Das allerdings dürfen Testzentren, wie das des BRK-Kreisverbandes Bayreuth in der Schlossgalerie, La-Spezia-Platz 1. Das Bundesgesundheitsministerium hat den Einrichtungen des Gesundheitswesens jetzt eine Bestätigung zur Berechtigung eines kostenlosen Bürgertests zur Verfügung gestellt. Konkret heißt das: Wer eine Patientin oder einen Patienten an der Klinikum Bayreuth GmbH besuchen möchte, hat zwei Möglichkeiten:

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

1.            Die Besucherin/der Besucher lässt sich im Klinikum testen und erhält kein Testzertifikat.

2.            Die Besucherin/der Besucher kommt an die Informationsschalter des Klinikums oder der Klinik Hohe Warte, lässt sich dort eine Bestätigung ausstellen, besucht danach eine Teststelle, die Zertifikate ausstellen darf, und erhält einen solchen Nachweis.

Ob alle Testzentren diese Bestätigung anerkennen und in diesen Fällen auf die Gebühr in Höhe von drei Euro verzichten, kann die Klinikum Bayreuth GmbH nicht überprüfen. Das BRK-Testzentrum in Bayreuth in der Schlossgalerie, La-Spezia-Platz 1, wird diese Bestätigungen sicher anerkennen. Dies hat BRK-Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel gegenüber der Klinikum Bayreuth GmbH zugesichert.

Information:

Die Teststelle im Foyer des Klinikums ist von Montag bis Freitag von 15 bis 17 Uhr geöffnet, an Samstagen und Sonntagen von 14 bis 16 Uhr.

Am BRK-Testzentrum sind Terminbuchungen online unter www.meintest.brk.de möglich. Geöffnet ist es Montag bis Freitag, 7 bis 19 Uhr, an Samstagen 7 bis 14 Uhr.

 Artikel enthält Affiliate Links
 
 
 
 
Vorschaubild: © Stephan Hösl / pixabay.com (Symbolbild)