Im Alter von 89 Jahren ist diese Woche Philipp Vollkommer gestorben, ein Urgestein der Landkreis-CSU, deren Vorsitzender er drei Jahrzehnte lang war. Als Landtagsabgeordneter hat er in 28 Münchner Jahren und bis 1989 viele Mittel in die Region Bamberg holen können.

Eines von Vollkommers größten Verdiensten ist der Erwerb und Erhalt von Schloss Seehof. Er hatte sich zudem dafür eingesetzt, dass die Außenstelle des Landesamtes für Denkmalpflege hier ihren Dienstsitz bekommt.

Mehr über das Wirken Vollkommers lesen Sie im Premiumbereich bei inFranken.de