Die Rede ist nicht von Büchern, sondern Medien. Denn in den vergangenen Jahren sind sie zum gedruckten Buch und zur Zeitung dazugekommen, die Musik-CDs, Hörbücher, CD-Roms, DVDs, Videos, Spiele, Bücher zu Fremdsprachen und Sprachkursen und natürlich die E-Books ("elektronische Bücher").

Alles Medien. 135.000 stellte die Stadtbücherei im vergangenen Jahr zur Verfügung, rund 10.500 aktive Benutzer haben sie ausgeliehen - 625.561 mal. Zahlen aus dem Jahresbericht, die eines aussagen: Die Bücherei wird genutzt. Leiterin Christiane Weiß betont: "Es ist Aufgabe einer Bücherei, die Teilhabe der Bürger am Lesen zu ermöglichen, und zwar zu einem anständigen Preis."

Es ist ein Satz, der so oder so ähnlich mehrmals während des Interviews fällt.