An den Autobahnen werben große Schilder schon lange. "Genussregion Oberfranken" ist dort zu lesen. Die Initiative dazu gab ein gleichnamiger Verein, im Oktober 2007 unter Federführung der Handwerkskammer für Oberfranken gegründet.


Vom Bier bis zum Rübenkraut

20 Millionen Autos fahren jährlich an diesen Schildern vorbei. Kulinarische Spezialitäten vom Bier bis zum Rübenkraut finden sich überall in Oberfranken. Doch jetzt wollen die Initiatoren noch einen Schritt weiter gehen. Um den Regierungsbezirk genussvoll in Szene zu setzen, sollen konkrete Zentren entstehen, die nicht nur Touristen ansteuern können.