"If you're going to San Francisco, be sure to wear some flowers in your hair", sang Scott McKenzie im Summer of Love. Er schrieb die Hymne der Hippie-Bewegung, die damals noch ihrem Höhepunkt entgegenstrebte: Woodstock. Und die Ideale, für die die größte Party der Welt bis heute steht, leben in den Köpfen der Menschen weiter. So setzen Franken am 30. April über "Walsstock" ein Zeichen gegen Rechts im Sinne der Blumenkinder - mit neun Bands und rund 40 Musikern: "Wir veranstalten ein Benefizevent, das für Toleranz wirbt, Offenheit, Vielfalt - ja das bunte Leben", so Matthias Beck als Vorsitzender des Vereins FreiTraum.

Um ein weiteres Kulturfestival wird der regionale Eventkalender also in Kürze reicher: "Walsstock", das an dem Tag gegen 21 Uhr im Saalbau des Weißen Lamms und im Ochsn Stadl eröffnet wird. Neun Bands spielen auf drei Bühnen.