Über vier Jahrzehnte ist es mittlerweile her, dass der am inbrünstigsten verklärte Sänger der Rockgeschichte starb: Jim Morrison, Frontmann der Doors, die 2007 noch posthum mit einem Stern auf Hollywoods Walk of Fame geehrt wurden. Jäh endete das Leben des 27-Jährigen, der für mehr als eine Generation zum Sexsymbol wurde. Bis heute inspiriert die Formation, die zu den einflussreichsten Bands der 60er Jahre zählt, auch Filmemacher, Literaten und Musiker rund um den Globus: Wie Light My Fire als fränkische Tribute-Combo, die am Tag vor dem Heiligen Abend erstmals in Bamberg spielt.

Sänger von The Jets

"Welches Charisma haftet Jim Morrison noch 43 Jahre nach seinem Tod an", sagt Thomas Wenzel als Bamberger Gitarrist von Light My Fire, die das Flair der Sixties kurz vor Weihnachten im Live Club heraufbeschwören.