Besser spät als nie: Das gilt im Corona-Jahr 2020 für Kultur- ebenso wie Sport-Veranstaltungen - und auch für den Fotowettbewerb Blende. Der deutschlandweite Wettbewerb für Hobbyfotografen hat mit einem Vierteljahr Verspätung erst im Spätsommer begonnen. Auch der Fränkische Tag Bamberg ist wieder dabei und lädt seine Leser zur Teilnahme ein.

Alle Informationen im Überblick

Themen Bei der 46. Auflage lauten die Themen "Streetart" und "Elemente". Der Jugend-Wettbewerb für Fotografen bis 18 Jahre steht unter der Überschrift "Farben und Kontraste".

Teilnehmen Bilder können in diesem Jahr in allen Kategorien sowohl digital als auch analog eingereicht werden. Jeder Teilnehmer kann pro Thema drei Beiträge ins Rennen schicken, die neuerdings bis zu drei Jahre alt sein dürfen (nicht älter als Juni 2017). Wer das Online-Portal nutzen möchte, kann sich hier registrieren lassen und seit dem 1. September seine Fotos hochladen. Teilnahmeberechtigt sind nur Amateurfotografen aus dem Verbreitungsgebiet des FT Bamberg. Wer lieber Papierabzüge einreicht, schickt diese im Format 20 mal 30 Zentimeter an Mediengruppe Oberfranken, Zentralredaktion, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg, Kennwort: "Blende". Nicht prämierte Fotos können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auf der Rückseite der Fotos sind unbedingt Name, Anschrift und Kategorie zu vermerken, erwünscht ist auch ein Bildtitel.

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2020. Ausstellung Die prämierten Bilder präsentiert der FT im Medienhaus bei einer Ausstellung ab 18. Januar 2021. Veranstalter Der Wettbewerb wird ausgerichtet von der Prophoto GmbH (Mainzer Landstr. 55, 60329 Frankfurt am Main) und der Mediengruppe Oberfranken - Redaktionen GmbH & Co. KG (Gutenbergstr. 1, 96050 Bamberg).

Rechte Personen, die im Bild zu erkennen sind, müssen mit der Veröffentlichung einverstanden sein. Bei Jugendlichen ab 14 Jahren darf die Abbildung und Veröffentlichung auch bei Zustimmung des gesetzlichen Vertreters nicht gegen den Willen des Minderjährigen erfolgen. Die Gewährleistung dafür liegt ganz beim Fotografen. Das Recht zur Veröffentlichung der Aufnahmen im Rahmen des Blende-Wettbewerbs wird an die Mediengruppe Oberfranken - Redaktionen GmbH & Co. KG und an die Prophoto GmbH abgetreten.

Datenschutz Wir weisen unsere Teilnehmer ausdrücklich auf die Datenschutzbestimmungen vom Veranstalter Prophoto GmbH hin. Die Richtlinien sind hier einzusehen. Preise In der ersten Runde von "Blende 2020" konkurrieren unsere Leser untereinander. Die örtliche Jury prämiert die zehn besten Aufnahmen zu jedem der beiden Themen und die schönsten Fotos des Jugendwettbewerbs. Saal Digital, Hersteller von Fotoprodukten wie Fotobücher, Kalender oder Karten, stellt in jeder der drei Kategorien jeweils Gutscheine in Höhe von 200 Euro für den Sieger, 100 Euro für den Zweit- und 50 Euro für den Drittplatzierten zur Verfügung. Und beim Bundesfinale haben alle FT-Preisträger noch eine zweite Chance auf hochwertige Gewinne. Auch hier entscheidet eine Jury über die Plätze.