Am Montag erscheint es und es hat für Groß und Klein einiges zu bieten: das neue Programmheft der Volkshochschule (VHS) Bamberg-Land für Frühjahr und Sommer.
"Wir haben viel Unterstützung durch ehrenamtliche Mitarbeiter in den 100 Außenstellen der Volkshochschule Bamberg-Land", sagte Richard Schimmel, zuständig für den Themenkreis Gesundheit und Beruf. Er stellte gemeinsam mit Kollegen und im Beisein von Landrat Johann Kalb die Schwerpunkte des neuen Programms vor. Es enthält manche Dauerbrenner und geht auf neue Trends ein.


Online-Vorlesungen ein Highlight

"vhs.Universität" gilt als ein Höhepunkt in der Rubrik Vorträge und Veranstaltungen: Es werden online Vorlesungen von Professoren aus ganz Europa angeboten, die live übertragen werden. "Es ist ein extrem innovatives Projekt. 50 Volkshochschulen haben sich zusammengeschlossen, um dies zu ermöglichen", erläutert Joachim Schön, Leiter der VHS Bamberg-Land, der auch zuständig für dieses Projekt ist.

Interessierte können nach seinen Angaben zwischen sechs verschiedenen Themen wählen und die zugehörigen Vorträge buchen. "Dies ist vor allem für Leute, die im Landkreis wohnen, geeignet. Sie sparen sich den Weg in die Stadt und können sich Zuhause im Wohnzimmer fortbilden."
Auch in punkto Sprache besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung. Fünf Sprachen und 16 Kurse, die in verschiedenen Außenstellen stattfinden, stehen zur Auswahl. Laut Melanie Seidel vom Fachgebiet Sprache, Kultur/Gestalten und Gesellschaft sind romanische Sprachen sehr beliebt, vor allem Spanisch und Italienisch. Weil Französisch im vergangenem Jahr vermehrt angefragt wurde, habe man den Kurs "Französisch für Anfänger" neu ins Programm genommen. Die Nachfrage erklärt sich Seidel so: "Viele Leute wollen Sprachkenntnisse für ihren Urlaub erlangen."

Urlaub und Bildung in einem - das ermöglichen neun Studienreisen, die im Frühjahr und Sommer angeboten werden und in einem eigenen Katalog zusammengefasst sind. Dauerbrenner sind nach Angaben der Programmmacher eine Reise nach Genf mit Besuchen der UNO und der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) sowie eine Busfahrt zu den Bregenzer Festspielen. Deshalb gilt: Wer dabei sein möchte, sollte sich mit der Anmeldung beeilen. Anlässlich des zehnjährigen Partnerschafts-Jubiläums mit dem Landkreis Jelenia Góra führt vom 25. bis 28. Mai eine Studienreise in die polnische Region statt.
"Fitness-Work-Out und kulturelle Praktik in Einem": So beschreibt das Programmheft den Kurs "Mähen mit der Sense". Alte Handarbeitstechniken liegen laut Melanie Seidel "wieder total im Trend". So gibt es im Programm unter Kultur und Gestalten auch Kurse für alle, die das Klöppeln und Knopfwickeln lernen oder vorhandene Kenntnisse vertiefen wollen. Das Sachgebiet Gesellschaft und Leben umfasst elf Angebote, wer ab Montag bei "Kunst und Gestalten" etwas Passendes sucht, hat die Wahl unter 56 Kursen in verschiedenen Orten.

Wer im Landkreis lebt, brauche das Internet häufiger als Bewohner einer Stadt, merkt Richard Schimmel an. So findet sich im Abschnitt Beruf und Karriere der Kurs "Ihr Computer im Internet - sind Sie sicher?". Die 18 weiteren Kurse befassen sich mit Skype, Fotografie, Bildbearbeitung, Handy und der Bedienung der Computertastatur. Auch hier können Interessierte zwischen verschiedenen Veranstaltungsorten und Terminen wählen.

Der größte Themenkomplex ist Gesundheit und Fitness gewidmet. Für alle Altersstufen ist etwas dabei. Besonders beliebt sind nach Angaben des VHS-Teams die Entspannungskurse Yoga und Qi Gong. Der Trend gehe in Richtung Denk- und Bewegungssport in einem. Dem will man mit einer "Schnupperstunde Bewegung für die grauen Zellen" und "Bewegungs- und Ballschule für Kinder" Rechnung tragen. Es gibt mehr als 100 Sportkurse.
In derselben Kategorie sind diverse Kochkurse zu finden. Zu den beliebtesten gehören die internationale und Mittelmeerküche sowie die "Genießerreise Thailand".