Wegschütten ist keine Option: Das Bierhaus in Bamberg eröffnete erst im vergangenen Jahr. Durch die Corona-Pandemie hat sich ziemlich viel Bier angestaut - das soll jetzt gegen eine kleine Spende veräußert werden. 

Das Bierhaus kündigt die Aktion unter dem Motto "rum kommen und Bier retten" an. Schon Anfang März gab es eine ähnliche Aktion im Plattenladen Bamberg. "Das war ein voller Erfolg", berichtet Roland Krefft, Inhaber der beiden Gaststätten, inFranken.de. "Innerhalb von eineinhalb Stunden waren alle Getränke weg." 

Bierhaus Bamberg: Reste, solange der Vorrat reicht

Die Aktion im Bierhaus findet diesen Freitag (26. März 2021) ab 16 Uhr statt - diesmal gibt es nur Bier zu veräußern. "Wir haben alle möglichen Biersorten, auch Fassbier ist da", so Krefft.

"Und weil man bei uns nicht parken kann, haben wir Sechserträger mit einer Auswahl gepackt", berichtet er weiter. "Die kann man dann ganz bequem auch zu Fuß abholen." Das Angebot gilt aber nur solange der Vorrat reicht. "Eine Reservierung ist leider nicht möglich." Gegen eine kleine Spende oder Pfand können Bierfans das Bier am Obstmarkt 1 in Bamberg abholen. 

Nachdem Angela Merkel die Beschlüsse zum Gründonnerstag als Feiertag wieder gekippt hat, macht sich Erleichterung breit: "Ostern wie immer", freut sich Edeka-Betreiber Werner Massak aus dem Raum Bamberg.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.