Mit vorgehaltener Pistole überfiel am Montag ein bislang unbekannter Täter einen kleinen Verkaufsladen am Michelsberg und entkam zu Fuß mit einem dreistelligen Geldbetrag. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Hinweise.

Gegen 14.30 Uhr betrat der Mann den Laden in der Straße "Michelsberg", gegenüber der Klosteranlage und forderte die Kassiererin auf, ihm das Bargeld aus der Kasse zu geben, berichtet die Polizei. Seiner Forderung verlieh er mit vorgehaltener Pistole Nachdruck. Nachdem die Frau das Geld aushändigte, flüchtete der Täter mit der Beute zu Fuß in Richtung der Straße "Maienbrunnen".

Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Täter mit einer Vielzahl von Streifenbesatzungen der Bamberger Polizeidienststellen verlief bislang ergebnislos. Das Fachkommissariat der Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.