Schule in Baunach spendet alte Möbel: Die Baunacher Grund- und Mittelschule hat ihre alten Schulmöbel nach Ungarn geschickt. Ca. 40 Schultische und über 100 dazugehörige Stühle konnten dank der Hilfsorganisation "Hilfe ConKret e.V." in das ungarische Esztergom gefahren werden. "Das ist Nachhaltigkeit pur", erklärt Christine Koutecky vom Familienverein "Hilfe ConKret e.V.". 

Der Nachhaltigkeitsbeauftragte der Stadt Baunach hat sich mit den überschüssigen Möbeln an Koutecky gewendet. "Natürlich hatten wir Interesse - aber in Corona-Zeiten ist das leider nicht ganz so einfach." Vor allem die Organisation stelle neben Übergabe und Transport zu Corona-Zeiten ein Problem dar. "Mit den Beteiligten hat dann jedoch alles ganz super geklappt", so Koutecky.

Baunacher Schule spendet alte Möbel - Krankenhaus packt medizinische Ausrüstung dazu

Über einen ungarischen Pfarrer konnte schnell eine Schule ausfindig gemacht werden, die die alten Schulmöbel gebrauchen konnte. "In derselben Woche habe ich von einem Krankenhaus noch mehrere Krankenbetten und medizinische Utensilien bekommen", erzählt Koutecky. "Hilfe ConKret e.V." organisierte direkt eine Spedition, die die Ausrüstung in der Hessing-Klinik in Augsburg abholte und in Baunach die alten Schulmöbel auflud.

Am Freitagvormittag (12. Februar 2021) kamen die Spenden dann in Esztergom in Ungarn an. "Beide Einrichtungen sind sehr glücklich über die Sachen und haben auch schon ihren Dank ausrichten lassen." Der Verein "Hilfe ConKret e.V." ist nach eigener Aussage eine kleine Hilfsorganisation und betreut verschiedene, kleine Hilfsprojekte auf der ganzen Welt.

"Wir sammeln regelmäßig Sachspenden, die überwiegend nach Südpolen gehen." Aktuell seien die Sammelaktionen wegen der Corona-Pandemie leider ausgesetzt. "Wenn es wieder weiter geht, sammeln wir aber alles, was ganz und gut ist: Haushaltsgegenstände, Möbel, Kleidung oder auch Gartengeräte. Wir können so gut wie alles gebrauchen."