Update: Antonia und Patrick sind ein Paar nach dem Finale von "Bauer sucht Frau"!

Noch nie haben sich so viele Frauen für einen Kandidaten bei der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" beworben, wie für ihn: Patrick aus Konstanz am Bodensee. Unter den zahlreichen Bewerberinnen war auch Antonia Hemmer. Die 20-Jährige stammt aus Lichtenfels in Oberfranken. Doch am Ende war der Druck für die Blondine einfach zu groß. Unter Tränen verließ die gebürtige Fränkin die Show in Folge 3 freiwillig.

Dabei sah es anfangs richtig gut aus für Antonia und den Jung-Landwirt. Auf dem Hof von Patrick angekommen, schmiss sich Antonia gleich an seinen Hals, fütterte ihn und wollte offenbar am liebsten sofort bei ihm einziehen. Ganz zum Missfallen ihrer beiden Konkurrentinnen. Im normalen Leben sei Antonia nicht ganz so offensiv, sagt die 20-Jährige im Gespräch mit inFranken.de. Durch die Konkurrenzsituation "musste ich zeigen, dass ich wegen ihm hier bin und nicht wegen den Kameras", erzählt die Blondine und lacht. Bauer Patrick scheint auf jeden Fall direkt angetan von der hübschen Blondine, die in Sachen Freizügigkeit kein Kind von Traurigkeit ist.

"Alkoholisch, sexy und vielleicht etwas dirty"

Die 20-Jährige zeigt sich auf ihrem Instagram-Account gerne in sexy Posen und mit verführerischem Blick. Zudem machen erotische Fotos von der jungen Frau die Runde. Denn: Antonia ist das Model für einen neuen Bierkalender der Brauerei Griess aus Geisfeld im Landkreis Bamberg. Leicht bekleidet in Dessous und Dirndl sowie "oben ohne" posiert die 20-Jährige auf allen zwölf Monatsseiten und dem Cover.

"Es wird alkoholisch, sexy und vielleicht etwas dirty", kündigt das Model bereits vor vier Wochen auf Instagram an. Die Vorfreude ist der 20-Jährigen am Tag vor dem Fotoshooting mit einem befreundeten Fotografen anzusehen.

"Frei nach dem Motto 'Aus Liebe zum Bier' hat sich Antonia richtig ins Zeug gelegt", heißt es auf der Homepage der oberfränkischen Brauerei. "Nicht nur im Sudhaus oder in der Füllerei hat sich Antonia für Euch sexy in Pose gesetzt, sondern auch im Gär- und Lagerkeller macht sie eine super Figur und verzaubert mit ihren sinnlichen und ästhetischen Posen". 

Kalender streng limitiert

Wer jetzt allerdings einen Blick auf die sexy Fotos werfen möchte, muss schnell sein. Denn der Bierkalender erscheint in limitierter Auflage und ist laut Brauerei ein "Sammlerstück der etwas anderen Art".  Bestellen können Sie das gute Stück über den Webshop der Brauerei Griess. Am 1. Dezember 2020 wird der Verkauf bereits beendet. 

Im Gespräch mit inFranken.de erzählt die Lichtenfelserin, dass sie den Fotografen Fabian Skaggs, der außerdem Brauermeister der Brauerei Griess ist, bereits seit einigen Jahren kennt. "Wir haben schon lange so etwas geplant", sagt Antonia, "wir haben bisher nur auf die perfekte Gelegenheit gewartet". Die 20-Jährige habe sich schon als Kind gerne verkleidet und Model gespielt - seitdem sie 17 Jahre alt ist, modelt die Kosmetikerin nebenberuflich. "Die Brauerei war natürlich eine mega Location für Fotos", sagt Antonia.

"Es gab ja schon fast alles in Kalenderform", erzählt Antonia. "Aber noch keinen richtig geilen Brauereikalender". Gerade in Corona-Zeiten ein gutes zweites Standbein für die gebürtige Fränkin, die bis zu ihrem freiwilligen Ausstieg in der Sendung "Bauer sucht Frau" um das Herz des 24-jährigen Patrick kämpfte. 

Wie kam Antonia zu "Bauer sucht Frau"?

Vor einigen Monaten hatte Antonia Landwirt Patrick in einer Vorschau der RTL-Sendung entdeckt. "Ich habe ihn in der Werbung gesehen und dachte mir gleich, der ist genau mein Typ", erzählt Antonia. "Der ist echt mal eine Augenweide", schwärmt Antonia. Aber nicht nur von Patricks Aussehen war die Lichtenfelserin gleich angetan. "Wie er sich selbst beschrieben hat, war genau das, was ich suche", sagt sie.

Die Bewerbung schrieb sie nach eigener Aussage zunächst "just for fun" - sie hätte nicht damit gerechnet, dass es etwas wird. Doch schon kurz nach der Bewerbung rief RTL bei der Blondine an und so wurde Antonia prompt als Kandidatin eingeladen.

Auf den ersten Blick erscheint Antonia vielleicht nicht die typische Bäuerin in spe zu sein, die 20-Jährige hat aber durchaus Bezug zur Landwirtschaft. Wie sie im Interview mit inFranken.de schildert, ist sie "selbst mit Tieren groß geworden und weiß, wie man einen Stall ausmistet oder eine Mistgabel hält". Ihre Tante hatte früher einen Bauernhof.

Warum verließ Antonia "Bauer sucht Frau" freiwillig?

Doch warum entschied sich Antonia am Ende dafür, die Kuppelshow freiwillig zu verlassen? Schien die 20-Jährige doch bis zuletzt angetan von dem zwei Jahre älteren Landwirt. "Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen", sagt Antonia im Interview mit inFranken.de. "Ausschlaggebend war die Konkurrenzsituation." Dazu kamen noch die anstrengenden Drehtage. Schließlich wird es der Blondine zu viel und sie verlässt trotz "starker Gefühle", wie sie bei "Bauer sucht Frau" sagt, den Hof ihres Schwarms. Sie sei schlichtweg zu "instabil" für die Situation.

Patrick ist von Antonias Entschluss sichtlich überrumpelt und ist traurig, während Antonia ihre Tränen nicht zurückhalten kann. "Ich glaube schon, dass ich die richtige Frau für Patrick wäre und er auch der richtige Mann für mich", betont die Blondine. Doch die Entscheidung ist gefallen. 

Obwohl die Dreharbeiten zur Show bereits einige Monate her sind, nimmt die Blondine das Geschehene immer noch mit. "Das Interesse an Patrick ist natürlich nach wie vor da", sagt Antonia nach dem Show-Aus im Gespräch mit inFranken.de. "Ich habe vorher und nachher viel geweint", erklärt die junge Frau. "Es hat mich sehr mitgenommen." Auch das Ganze jetzt im Fernsehen zu sehen, sei nicht leicht für die Lichtenfelserin. "Das noch einmal zu sehen, war sehr emotional", betont sie. 

Was Patrick zu den freizügigen Kalenderfotos seiner ehemaligen "Hofdame" sagt, die aktuell für große Aufmerksamkeit sorgen, ist der Redaktion nicht bekannt. 

In der aktuellen Staffel von "Bauer sucht Frau" ist übrigens auch ein Landwirt aus Franken dabei. Der 38-jährige Thomas sucht ebenfalls die große Liebe.