Montagabend (19.07.2021) gegen 18.00 Uhr kam es in der Jäckstraße in Bamberg zu einer Verpuffung. Das berichtet die Polizeiinspektion Bamberg Stadt am Tag danach in einer Pressemitteilung.

Ein 37-Jähriger wollte den Hausflur eines Mehrfamilienhauses mit Waschbenzin reinigen. Als er den Behälter öffnete, kam es zu einer Verpuffung. Dadurch fing das Waschbenzin Feuer und der 37-Jährige verbrannte sich dabei Arme und Beine.

Bamberg: Verpuffung in Wohnhaus - 37-Jähriger mit Verbrennungen

Er wurde ins Klinikum Bamberg gebracht. Eine weitere Explosion konnte von der eintreffenden Feuerwehr ausgeschlossen werden.