Noch sind es einige Tage hin, bis die Brose Baskets in den Playoffs um die Meisterschaft kämpfen - das erste Spiel findet am kommenden Samstag, 10. Mai, auf heimischem Boden gegen die Artland Dragons statt. Doch längst steigt in Bamberg das Basketball-Fieber. So leuchtet beispielsweise die Altenburg seit dem Wochenende in den Basketballfanfarben rot. Damit symbolisiert nun auch Bambergs höchstes Wahrzeichen seine Unterstützung für die heimischen Korbjäger.

Der "rote Playoff-Look" wird während der gesamten Playoffs vom Berg herab strahlen und konnte durch das Engagement der Stadtwerke Bamberg und der Unterstützung des Altenburgvereins realisiert werden.
Aber nicht nur nachts ist das Basketballfieber weithin sichtbar. Auch das Bamberger Rathaus am Maxplatz bekundet seine Unterstützung mittels eines riesigen Großformatbanners, das gut und gerne fast ein Drittel der gesamten Rathausfläche einnimmt.

Die "F5nf" auf dem Banner steht übrigens für die fünfte Meisterschaft in Folge, die die Bamberger Basketballer natürlich gerne nach Hause holen wollen. Ob dies der Fall sein wird, steht spätestens am 22. Juni fest, dem Tag eines möglichen fünften Finalspiels.

Eines jedenfalls ist jetzt schon sicher: Die rote Wand steht, der Gegner kann kommen!