Die Stadtwerke Bamberg haben die Brunnen nach eigener Aussage gründlich gereinigt und die Wasserqualität durch ein unabhängiges Labor prüfen lassen. Wie die Stadtwerke Bamberg mitteilen, gebe es bis zum Herbst an der Humsera am Grünen Markt, am Adlerbrunnen an der Oberen Rathausbrücke, am Brunnen in der Trautmannsmauer am Domplatz, am Fischbrünnlein am Kranen sowie am Brunnen auf dem Troppauplatz das Trinkwasser kostenlos.

Verspricht das Wetter stabile Temperaturen, würden die Wasserhähne der Trinkwasserbrunnen jährlich wieder aufgedreht, die Brunnen gereinigt und die Leitungen durchgespült. Um sicherzustellen, dass nur Trinkwasser höchster Qualität aus den Brunnen fließt, würden vor der offiziellen Inbetriebnahme Wasserproben von einem unabhängigen Labor geprüft. Dieses habe jetzt die hohe Güte des Wassers bescheinigt und „grünes Licht“ für die Inbetriebnahme der Brunnen gegeben.

Damit die Qualität den ganzen Sommer über so hoch bleibe, fließe das Wasser stetig langsam aus den Brunnen. So werde verhindert, dass Wasser in der Leitung stehen bleibt und sich Keime bilden. In regelmäßigen Abständen führten die Stadtwerke Wartungen und Kontrollen durch, "sodass sich die Innenstadtbesucher bedenkenlos mit Trinkwasser in höchster Qualität erfrischen können", heißt es. 

Alle Standorte und Infos: www.stadtwerke-bamberg.de/wasser