• Bamberg: Bundestagsabgeordneter Thomas Silberhorn (CSU) mit neuer Aufgabe
  • 53-Jähriger wird Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für transatlantische Beziehungen 
  • Hauptaufgabe: Auswärtige Beziehungen zu den USA und Kanada verbessern 
  • Silberhorn spricht von bestehendem "Netzwerk internationaler Kontakte"

Der Bamberger CSU-Bundestagsabgeordnete Thomas Silberhorn wurde zum Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für transatlantische Beziehungen gewählt und nimmt damit eine neue Aufgabe innerhalb der Fraktion in Berlin ein. Das teilte sein Wahlkreisbüro mit. Silberhorn sitzt seit 2002 im höchsten deutschen Parlament und wurde bei der Bundestagswahl im September 2021 erneut mit dem meisten Direktstimmen im Wahlkreis gewählt.

Bamberger Silberhorn (CSU) soll USA-Beziehungen der Union verantworten 

Neben der Außen- und Sicherheitspolitik zähle auch die Wirtschafts- und Handelspolitik sowie die zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit zu seinen Aufgaben. "Die transatlantischen Beziehungen sind die Grundlage unserer Sicherheit und unseres Wohlstands", wird Silberhorn zitiert.

"Ich freue mich, dass ich für meine neue Aufgabe meine Erfahrungen und mein Netzwerk internationaler Kontakte einbringen kann." Silberhorn war in den letzten acht Jahren als Parlamentarischer Staatssekretär in den Bundesministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und für Verteidigung tätig.  Dort sei es seine Aufgabe gewesen, "den Dialog mit den Verbündeten und Partnern im Ausland auszubauen und international für die Werte und Interessen Deutschlands zu werben", heißt es.  Diese politischen Erfahrungen könne er dadurch nun "bestens mit einbringen".

Die USA sind aus Sicht der Union weiterhin die Nummer Eins, wenn es um die internationalen Beziehungen Deutschlands mit anderen Staaten geht. Nach dem Amtsantritt Joe Bidens hatte die Unionsfraktion verlautet, "die außen-, sicherheits-, wirtschaftspolitischen und zivilgesellschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA sind und bleiben unersetzlich".  

Doch auf der internationalen Bühne hat nun Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) für Deutschland das Sagen. Wie ihre Antrittswoche verlief.