Neue Kita in Bamberg eröffnet im September - Anmeldung in Kürze möglich:  Ab dem 1. September können in dem ehemaligen Offizierskasino am Föhrenhain 36 Krippen- und 50 Kindergartenkinder toben, spielen und die Natur genießen. Seit 2018 hat die Stadtbau Bamberg GmbH das Gebäude auf dem ehemaligen Gelände der Warner Barracks saniert. 

 „In unserem pädagogischen Konzept stehen die Themen Nachhaltigkeit, Natur und Kultur im Fokus. Die Rahmenbedingungen könnten dafür nicht besser sein“, so AWO-Geschäftsführer Matthias Kirsch,  Der Garten "mit seinem tollen Spielplatz" werde keine Kinderwünsche offen lassen, verspricht die Stadt.  Dieser wurde von der Bamberger Spielplatzbauerin Tanja Potrykus gebaut, die in Bamberg unter anderem auch den Wasserspielplatz auf der ERBA und den Spielplatz im Harmoniegarten mit errichtet hat.

Kinderhaus am Föhrenhain in Bamberg: Das bietet die neue Kita laut Stadt

Das „Kinderhaus am Föhrenhain“ überzeuge aber auch mit "großzügigen, hellen Räumlichkeiten". Zahlreiche Glaseinbauten im Inneren des Gebäudes sorgten dafür, dass jeder Raum lichtdurchflutet sei und so eine Wohlfühlatmosphäre biete.

„Für ganz Bamberg ist das neue Kinderhaus ein absoluter Gewinn und ein weiterer Schritt in der KiTa-Offensive der Stadt “, so Bürgermeister Jonas Glüsenkamp (Grüne). Seit 2017 wurden 154 zusätzliche Plätze geschaffen, alleine in diesem Jahr kämen mit den Einrichtungen in der Dr. Ida-Nodack-Straße und dem „Kinderhaus am Föhrenhain“ weitere hinzu. „Und wir sind noch nicht fertig“, bekräftigt der Bürgermeister und verweist auf weitere Ausbau-Projekte in der Stadt wie etwa in den Einrichtungen Jean Paul oder auch in Wildensorg. Anmeldungen für das „Kinderhaus am Föhrenhain“ in Bamberg können ab dem 1. Juni online im webKITA-Portal über die städtische Homepage aufgenommen werden.