• Bamberg: Neues indisches Restaurant "Samrat" eröffnet am Freitag (20. Mai 2022)
  • Gesellschafter kündigt moderne indische Küche und Bar mit Cocktails an
  • Einrichtung des Vorgängers "Tonkin" komplett ausgetauscht

In der Oberen Sandstraße Bamberg herrscht momentan viel Bewegung, was Gastronomie-Umbauten und Neueröffnungen angeht. In die Nummer 32 ist das indische Restaurant "Samrat" eingezogen - seine Eröffnung ist für Freitag (20. Mai 2022) geplant. Zuvor war in dem Gebäude über fünf Jahre lang das asiatische Restaurant "Tonkin" zu finden. 

Neueröffnung in Bamberg: Indisches Restaurant "Samrat" bietet auch Streetfood und Burger an

Simran Momy ist einer der beiden Gesellschafter des "Samrat". Er wurde 1989 geboren und stammt aus Indien, berichtet er inFranken.de. Seit 2010 habe er Gastronomie-Erfahrung in Deutschland. Vier Jahre lang habe er zuletzt nach einem passenden Objekt in Bamberg Ausschau gehalten. "Eine gute Lage haben wir nie gefunden" - bis das "Tonkin" frei wurde. "Am 1. Januar 2022 haben wir übernommen und wollen moderne, urbane indische Küche anbieten." Modern werde das Angebot beispielsweise durch Streetfood, südindische Küche und indische Burger. Etwa 20 Prozent der Speisekarte werde nach den europäischen Gewohnheiten ausgerichtet. 

"Für Bamberg wird dieses Konzept komplett neu sein", so der Gastronom. Die Preise sollen im normalen Niveau für indische Küche liegen. Dazu werde im "Samrat" - was übersetzt "König" heißt - auch das Ambiente anders aussehen als im Vorgänger "Tonkin". "Die Einrichtung tauschen wir komplett aus, auch die Farben und Dekoration werden anders." Ein Teaser-Video in den sozialen Netzwerken kündigt traditionelle indische Motive und Farben in Gelb, Blau und Beige an. "Es wird eine Bar mit Cocktails und Happy Hour geben", verspricht Momy.

Auch die Öffnungszeiten stehen bereits fest: Montags hat das "Samrat" von 17 bis 1 Uhr auf, dienstags bis donnerstags von 11.30 bis 15 Uhr und dann wieder von 17 bis 1 Uhr. Freitags und am Wochenende sind Zeiten von 12 bis 2 Uhr vorgesehen. "Wir freuen uns auf den Besuch unserer Gäste", erklärt Simran Momy.

Ebenfalls interessant: "Wollen eine Oase schaffen": Bamberger Kult-Kiosk eröffnet neuen Standort im Hainbad