Schon wieder Zapfendorf! Bürgermeister Volker Dittrich (AfZ) bekommt einfach keine Ruhe, was das Thema Vandalismus betrifft. Nachdem die Täterinnen der jüngsten Attacken an Silvester ermittelt waren, herrschte Ruhe am Ort. Doch Dienstagmorgen versetzte eine Serie von Grabschändungen Zapfendorf in Aufregung. An mindestens 30 Grabstätten wurden Figuren, Kreuze und Leuchten zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Mehr zu der Stimmung am Ort und den Vorkommnissen im Detail erfahren Sie in einem Artikel im Premiumbereich auf in Franken.de