Eine 55-jährige Autofahrerin wechselte am Donnerstag (16. Dezember 2021) vom Beschleunigungsstreifen der Einfahrt Scheßlitz direkt auf die Überholspur der A70. Mit diesem Überholmanöver bezweckte sie, einen LKW auf dem rechten Fahrstreifen zu überholen. Die 55-Jährige übersah dabei ein Auto, welches mit höherer Geschwindigkeit angefahren kam. Der 36-jährige Autofahrer legte eine Vollbremsung hin. Ein Aufprall konnte dennoch nicht vermieden werden. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 15.000 Euro. Ob jemand verletzt wurde, vermeldete die VPI Bamberg nicht.

Die Autobahnpolizei Bamberg sucht einen Zeugen, der den Unfallhergang beobachtet haben könnte und kurz an der Unfallstelle angehalten haben soll. Sachdienliche Hinweise sollen an die 0951/9129-510 gemeldet werden.